Großes Finale des Modellbootwettbewerbs „Krause-Cup“

16.04.2012

Zwei Jahre Oberstufe im Physikprofil sind nun beinahe vollbracht. Da heißt es jetzt, neben den Abiturprüfungen auch den Praxistest zu bestehen: den zweiten Modellbootwettbewerb „Krause Cup“ in der HSVA – mit selbst gebauten, bis zu 60 cm langen Booten mit Motor und definierter Ladung. Der Cup bildet den finalen Höhepunkt des Oberstufen-Profilkurses „Hamburg am Wasser“ der Stadtteilschule Barmbek, Emil-Krause Gymnasiale Oberstufe, an dem Ingenieure von Blohm + Voss maßgeblich mitgewirkt haben. Für die Jugendlichen eine sehr anschauliche Unterrichtseinheit, die weit über den normalen Fachunterricht in Physik und Mathematik hinausweist und zeigt, wie theoretisches Wissen in der Praxis spannend umgesetzt werden kann. Neu in diesem Jahr: Auch Boote von Schülern des Physikprofils aus dem Gymnasium Hamm gehen an der Start und sorgen für echte Konkurrenz bei der Geschwindigkeitsstrecke und dem Wendigkeitsparcours.

Wir möchten Sie einladen, den krönenden Abschluss einer Zeit intensiver Arbeit von rund 25 Schülern und ihren Lehrern, von Ingenieuren und Mitarbeitern der Hochschulen mitzuerleben. Es besteht die Möglichkeit, während des Wettbewerbs und der Siegerehrung zu fotografieren und zu filmen. Gern unterstützen wir Sie bei der Auswahl möglicher Gesprächspartner.

Ablauf:

am Freitag, 27. April 2012, 10 Uhr bis 14 Uhr Hamburgische Schiffbau-Versuchsanstalt (HSVA), Bramfelder Str. 164, 22305 Hamburg (Barmbek-Nord) Kontakt vor Ort: Jörn Krönert, Lehrer und Fachleiter Physik

ab 10:00 Uhr: Wertungsläufe Geschwindigkeitsstrecke und Wendigkeitsparcours
13:00 Uhr: Bewertung durch die Jury (Vertreter aus Hochschule, Unternehmen und Schule)
ca. 14:00 Uhr: Prämierung der Gewinner

Bitte melden Sie sich bis zum 26. April bei Dr. Susanne Winterberg an,
E-Mail: susanne.winterberg[at]initiative-nat.de
Telefon: 040 60950212
Mobil: 0172 3160748

Beitrag teilen