Ausgezeichnetes Engagement für Physik mit Praxisbezug

15.11.2012

NAT ehrt Heilwig Gymnasium und Jungheinrich AG am MINT-Tag als vorbildliche Kooperationspartner

Wie „kommunizieren“ Deichsel und Antriebssteuerung eines Gabelstaplers miteinander? Und auf welche Weise lässt sich die Übertragung von Signalen an den Motor „belauschen“? Diese und andere Fragen stellen sich die Schüler des Physikprofils „Unterschiede bewegen – Physik zwischen Erkenntnis, Nutzung und Verantwortung“ am Heilwig Gymnasium, wenn es darum geht, das System von Datenübertragungen sowohl theoretisch als auch in der Praxis zu begreifen. Auf der Suche nach Antworten werden sie tatkräftig unterstützt von Mitarbeitern des Hamburger Unternehmens Jungheinrich AG. Diese zeigen den Schülern das Produktionswerk in Norderstedt und kommen in den Schulunterricht, um die „Faszination Technik“ oder Zusammenhänge der Informatik anschaulich an einem Gabelstaplermodell zu vermitteln. Darüber hinaus nimmt Jungheinrich einzelne Schüler zu „Praxistagen“ oder zum Hospitieren in seine Werkstätten auf und führt mit den zukünftigen Abiturienten Bewerbungstrainings durch.

Wie „kommunizieren“ Deichsel und Antriebssteuerung eines Gabelstaplers miteinander? Und auf welche Weise lässt sich die Übertragung von Signalen an den Motor „belauschen“? Diese und andere Fragen stellen sich die Schüler des Physikprofils „Unterschiede bewegen – Physik zwischen Erkenntnis, Nutzung und Verantwortung“ am Heilwig Gymnasium, wenn es darum geht, das System von Datenübertragungen sowohl theoretisch als auch in der Praxis zu begreifen. Auf der Suche nach Antworten werden sie tatkräftig unterstützt von Mitarbeitern des Hamburger Unternehmens Jungheinrich AG. Diese zeigen den Schülern das Produktionswerk in Norderstedt und kommen in den Schulunterricht, um die „Faszination Technik“ oder Zusammenhänge der Informatik anschaulich an einem Gabelstaplermodell zu vermitteln. Darüber hinaus nimmt Jungheinrich einzelne Schüler zu „Praxistagen“ oder zum Hospitieren in seine Werkstätten auf und führt mit den zukünftigen Abiturienten Bewerbungstrainings durch.

Von dieser Kooperation profitieren seit über vier Jahren beide Seiten. Und sie ist so erfolgreich, dass sie im Rahmen des ersten Hamburger MINT-Tages am 15. November 2012, von 10-11:30 Uhr nicht nur verlängert, sondern auch ausgezeichnet wird. Die Initiative NaT, unter deren Dach die Zusammenarbeit entstand, ernennt das Heilwig Gymnasium zur NaT-Kooperationsschule und ehrt damit den anwendungsbezogenen MINT-Unterricht. Gleichzeitig erhält Jungheinrich für sein Engagement in der Nachwuchsförderung die Auszeichnung als NaT-Kooperationsunternehmen. Die Urkunden werden im Rahmen einer Feierstunde von Vertretern der unterzeichnenden Behörden (Schule und Berufsbildung bzw. Wirtschaft, Verkehr und Innovation) überreicht. Schüler der beiden Physikprofile gestalten das Rahmenprogramm, indem sie aus ihrer Perspektive von der Kooperation mit dem Unternehmen berichten.

Pressetermin:

Donnerstag, 15.11.2012, 10-11:30 Uhr

Aula Heilwig Gymnasium, Wilhelm-Metzger-Straße 4, 22299 Hamburg

Bitte melden Sie sich bis zum 14. November 2012 an,

Bitte melden Sie sich bis zum 14. November bei Dr. Susanne Winterberg an,
E-Mail: susanne.winterberg[at]initiative-nat.de
Telefon: 040 60950212
Mobil: 0172 3160748

Berichte aus der Kooperation und weitere Informationen unter www.initiative-nat.de

Beitrag teilen