Sika Automotive GmbH

Warum Kleber klebt

Warum Kleber klebt, haben Chemiker erst vor 130 Jahren herausgefunden und seitdem immer neue synthetische Kettenmoleküle mit Klebewirkung entwickelt. Diese verbinden heute im Operationssaal durchtrennte Blutgefäße, lassen tonnenschwere Brückenteile sicher aufeinander haften und fixieren die Motoren der Formel-1-Rennwagen. Das geklebte Auto hat für die Industrie Vorteile: Zum einen werden die Werkstoffe bei der Klebetechnik weder durch große Hitze (Schweißen) noch mechanisch (Schrauben und Nieten) beansprucht. Zum anderen reagieren die chemisch hergestellten Klebstoffe sekundenschnell und beschleunigen so Produktionsprozesse kostengünstig. Sicher und intelligent kleben, lautet die Devise der Sika Automotive GmbH. Das Hamburger Unternehmen entwickelt moderne Klebstoffe, die gleichzeitig dämpfen, dichten und schützen. Das erhöht die Sicherheit und den Komfort im Fahrzeugbau.


Verknüpfte Beiträge

Firmeninfos

Firma:
Sika Automotive GmbH
Webseite:
deu.sika.com
Ausbildung:
pro Jahr ein Chemielaborant, ein Industriekaufmann/frau
Mitarbeiter:
170 in Hamburg
Praktika:
auf Nachfrage
Schwerpunkt:
Systemlösungen für die Automobilbranche – Kleben – Dichten – Dämpfen – Verstärken