Blohm Jung GmbH

Geschliffene Präzision auf tausendstel Millimeter

Wie bekommt man eine tonnenschwere Schleifmaschine möglichst schwingungsfrei, so dass auf der geschliffenen Oberfläche kein Wellenmuster entsteht? Man betrachtet Teile der  Maschine als Masse plus Feder, die in einer eigenen Frequenz schwingen und setzt eine zweite Masse darauf, die in der Gegenrichtung schwingt. Das ist eines der Prinzipien, mit dem sich das Entwicklungsteam der Blohm Jung GmbH befasst: Am Standort Hamburg entwickelt das Mitgliedsunternehmen der Schleifring-Gruppe Flach- und Profilschleifmaschinen, die weltweit in Industrien mit hohen technologischen Anforderungen, wie zum Beispiel in der Flugzeugturbinenindustrie eingesetzt werden. Am Standort Göppingen produziert Blohm Jung CNC-gesteuerte und konventionelle Schleifmaschinen kleiner und mittlerer Baugröße, besonders für den Werkzeug- und Formenbau.

Die Schleifring-Gruppe ist der weltgrößte Hersteller von Schleifmaschinen und ein Unternehmen der Körber-Gruppe. Die Gruppe mit über 9.500 Mitarbeitern entwickelt weltweit modernste Präzisionsmaschinen in den Bereichen Tabak, Papier, Werkzeugbau und Pharma-Verpackungssysteme.


Verknüpfte Beiträge

Firmeninfos

Firma:
Blohm Jung GmbH
Webseite:
www.blohmjung.com
Ausbildung:
zur Zeit zwei Mechatroniker, zwei Industriemechaniker, ein Produktdesigner (dualer Studiengang)
Mitarbeiter:
am Standort Hamburg: 109 Mitarbeiter plus 5 Auszubildende; am Standort Göppingen: 21 Mitarbeiter
Mutterkonzern:
Körber AG
Praktika:
auf Anfrage
Schwerpunkt:
Produktion von Flach- und Profilschleifmaschinen