HafenCity Universität Logo

Träger

In gemeinsamer Trägerschaft unterstützen zwei Stiftungen, ein Bündnis aus fünf Hamburger Hochschulen und ein Forschungszentrum die Arbeit der Initiative. Seit 2015 beteiligt sich zudem die Freie und Hansestadt Hamburg an der Finanzierung. Gemeinsam sorgen sie für eine nachhaltige Nachwuchsförderung. 

NAT leistet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Hochschulen einen großartigen Beitrag zur Förderung von qualifiziertem Nachwuchs für den naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Nur durch umfassendes Engagement bei der langfristigen Nachwuchssicherung kann die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und des Standortes Hamburg auch in Zukunft gewährleistet werden.

Frank Horch
Wirtschaftssenator der Freien und Hansestadt Hamburg

Kuratorium

Ein Kuratorium aus Vertretern der Hochschulen und Stiftungen, des Forschungszentrums und der Hamburger Wirtschaftsbehörde trifft einmal im Jahr zusammen. Es unterstützt und berät die Geschäftsführung der Initiative NAT.

Die Kuratorinnen und Kuratoren:

Dr. Lothar Dittmer (Vors.), Körber-Stiftung
Prof. Dr. Garabed Antranikian, Technische Universität Hamburg-Harburg
Dr. Rolf Bösinger, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Dosch, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
Dipl.-Ing. Helmut Meyer, Hamburger Technologie-Stiftung
Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, HAW Hamburg
Prof. Dr. Susanne Rupp, Universität Hamburg
Prof. Dr. Wilfried Seidel, Helmut-Schmidt-Universität
Prof. Dr.-Ing. Harald Sternberg, HafenCity Universität Hamburg

Als Teil der Bildungskette ist die Wissenschaft zentraler Partner der Initiative NAT. Das gemeinsame Engagement von Stiftungen und wissenschaftlichen Einrichtungen gründet sich auf der Überzeugung, dass eine anschauliche, aktuelle und nachhaltige MINT-Bildung existenziell ist für unsere Gesellschaft.

Dr. Lothar Dittmer
Mitglied des Vorstands der Körber-Stiftung und Vorsitzender des NAT-Kuratoriums