GIRL-POWER bei Philips

23.02.2018

Hamburger Mittelstufenschülerinnen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, kann gar nicht so einfach sein. Dass es trotzdem geht, stellt seit mehreren Jahren das Programm „mint:pink“ unter Beweis. Auch in diesem Jahr kamen wieder mehrere hundert Mädchen aus 18 verschiedenen Gymnasien zusammen, um gemeinsam in die Welt der Forschung einzutauchen. Ort des Geschehens war zum ersten Mal der Philips Campus in Fuhlsbüttel. Neben Fachvorträgen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Stipendiatinnen markierte der Bau einer Kettenreaktion, an der mehr als 230 Schülerinnen beteiligt waren, den Höhepunkt des Abends. Über eigens konstruierte mechanische und elektrische Impulse konnte am Ende der Kette erfolgreich eine Konfettikanone in Gang gesetzt werden. Mehr Infos auf www.initiative-nat.de.

Rechts finden Sie den Originalartikel, Alstertal Magazin, Februar 2018.