Der Nikolaus kommt zu mint:pink

02.12.2017

Was ist eigentlich Gut für Hamburg? Wenn die Metropole sich nicht nur als Wissenschaftsstandort und "Laboratorium der Moderne" (Bürgermeister Olaf Scholz) präsentiert, sondern auch die Nachwuchskräfte hat, die sich tatsächlich für Sensorik und Robotik, Klimaforschung oder den European XFEL interessieren. Daran arbeitet die Initiative NAT seit zehn Jahren und dafür steht das Projekt mint:pink mit der Zielgruppe Mädchen und junge Frauen seit fünf Jahren.

Dass MINT Zukunft schafft, gerade für Mädchen und Hamburg, das wissen auch Haspa und die Spendenplattform Betterplace und haben unser Projekt für ihre diesjährige Nikolausspendenaktion ausgewählt. Diese bedeutet: Jede Einzelspende bis zu 100 Euro wird von der Haspa verdoppelt.

Machen Sie mit, spenden Sie am Mittwoch, den 6.12.2017 ab 11 Uhr auf Gut für Hamburg!

Der Nikolaus bei mint:pink



Beitrag teilen